Haßberge

Bauernhof Urlaub in den Haßbergen

Urlaubsglück zwischen „Weinfranken“ und „Bier­fran­ken“

Wer die Haßberge für sich entdeckt, ist überrascht von der Sanftheit dieses Mittelgebirges, einem Hügelland voll verborgener Schönheit, bewacht von Ruinen und prächtigen Landschlössern. Auch Wandern und Radwandern auf historischen Spuren ist ein Markenzeichen der Haßberge: Mehr als ein Drittel aller ehemaligen Ritter- und Adelssitze Unterfrankens liegen in diesem Gebiet.

Ob Sie eine Ferienwohnung in der Region Haßberge suchen, ein Ferienhaus oder eine gemütliche Pension mit Frühstück – unsere Gastgeber für Urlaub auf dem Bauernhof in den Haßbergen bieten Ihnen vielfältige Übernachtungsmöglichkeiten und empfangen Sie mit typisch herzlicher fränkischer Gastfreundschaft. Finden Sie Ihre Lieblingsunterkunft und freuen Sie sich schon jetzt auf einen erholsamen Urlaub in den Haßbergen.

Ein kleines fränkisches Juwel mit großer Historie

Der Mittelgebirgszug Haßberge liegt im Norden von Franken, genauer gesagt in Unterfranken nördlich des Mains, und bildet das Zentrum des Naturparks Haßberge. Das Maintal trennt die Region vom angrenzenden Steigerwald.

Der rund 86.000 Hektar große Naturpark Haßberge gehört im Vergleich zu anderen Bayerischen Naturparks zu den kleineren Vertretern – ein kleines, bisher kaum entdecktes Naturjuwel in Franken, in dem Sie sich wunderbar erholen können. Und ein Naturjuwel, das reich an Kultur und Historie ist.

Der Naturpark Haßberge erstreckt sich im Norden von der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze nahe Bad Königshofen bis zum Maintal im Süden, mit den beiden bedeutenden Städten Bamberg und Haßfurt. Die Landschaft ist reich an Burgen, Schlössern und Ruinen, z.B.:

  • Ruine Raueneck
  • Ruine Bramberg
  • Burg und Burgruine Lichtenstein
  • Burg Königsberg
  • Schloss Bettenburg
  • Schloss Eyrichshof
  • Schloss Craheim

Zahlreiche dieser historischen Stätten sind über markierte Wander- und Radrouten verbunden. Über die Hälfte des Naturparks ist von Mischwäldern bedeckt, dazwischen verlaufen schmale Wiesentäler, historische Weinberge und kleine, verträumte Städtchen und Dörfer.

Eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in der Region Haßberge auf dem Bauernhof ist daher die ideale Wahl für Naturliebhaber, die Aktivurlaub mit historischer Spurensuche verknüpfen möchten.

Bauernhöfe & Landhöfe in Haßberge

Lindenhof
Ebern - Ruppach - Hassberge - Franken
bis
Lindleshof
Sulzfeld - Hassberge - Franken
bis
Kilians-Hof
Sulzdorf a.d.L. - Hassberge Rhön - Franken
Kilians-Hof
Sulzdorf a.d.L. - Hassberge Rhön - Franken

Wanderland und Radland – Aktiv Urlaub in den Haßbergen

Hinter der beschaulichen Landschaft der Haßberge, die auch als „Fränkische Toskana“ bezeichnet wird, verbirgt sich eine ereignisreiche Siedlungsgeschichte. Wenn Sie sich für Urlaub in den Haßbergen entscheiden, können Sie sich daher auf abwechslungsreiche, spannende Touren freuen, darunter viele mit einem speziellen thematischen Fokus.

Tipps für Wandern beim Urlaub in der Region Haßberge

Burgen- und Schlösserweg

  • auf 22 Erlebnisrouten und insgesamt ca. 190 Kilometern durch unberührte Natur mit einer sanft hügeligen Landschaft
  • Beispiele für die Erlebnistouren: Auf dem alten Postweg, Burgentour, Auf Jägerpfaden zur Schwedenschanze
  • ausgezeichnet mit dem Wander-Siegel „Wanderbares Deutschland“
  • ein Drittel der ehemaligen Ritter- und Adelssitze befinden sich in den Haßbergen

Kelten-Erlebnisweg:

  • Teilstrecke führt durch die Haßberge von Herbstadt bis Oberschwappach (insgesamt erstreckt sich der Keltenweg auf 254 Kilometern von der Werra in Südthüringen bis Bad Windsheim)
  • spannende Wanderung in die Keltengeschichte der Region – mit Spurensuche am Wegesrand und in Museen, z.B. im Archäologischen Museum Bad Königshofen
  • weitere Highlights: Schwedenschanze mit fantastischem Blick ins Umland der Haßberge, Bettenburg mit Landschaftspark, Fachwerkdorf Unfinden

Auch für wanderfreudige Familien hält die Region spannende Touren bereit: Pflanzen und Tieren auf der Spur, Klettern oder Ritter spielen – beim Bauernhofurlaub in den Haßbergen ist für jeden etwas dabei, z.B. auf den Familienrouten:

  • Erlebnispfad Natour Königsberg
  • Wasser, Wald, Märchenpark
  • Sagenhaftes erleben auf dem Sagenpfad bei Lichtenstein
Tipps zum Radfahren in den Haßbergen

Insgesamt 725 gut ausgebaute Radkilometer warten auf Radurlauber in den Haßbergen. Entlang historischer Zeugnisse aus Stein, durch abwechslungsreiche Hügel- und Wiesenlandschaften und durch urige, kleine Fachwerkorte führen die Routen. Dabei reicht das Spektrum von der kniffligen Mountainbike-Route über Rennrad-Strecken bis zu gemächlichen Spazierfahrten.

Einige Radtour-Empfehlungen:

Burgen- und Schlösserrunde – für Rennradler

  • 96 Kilometer
  • 1470 Meter Höhenunterschied
  • 17 Burgen, Schlösser und Ruinen

Burning-Bike-Tour – für Mountainbiker

  • 25 Kilometer in den Gemeinden Schonungen und Üchtelhausen
  • 560 Meter Höhenunterschied
  • besonders attraktiv: Gendarmen-Trail und Neuwied-Trail

Entlang von Baunach und Weisach – für Genussradler

  • 36 Kilometer
  • 350 Meter Höhenunterschied
  • Durch malerische Flusslandschaften

Weitere Infos zur Region:

Weitere Sehenswürdigkeiten, Tourentipps, Events und kulturelle Highlights finden Sie auf den Seite der Tourist-Information Haßberge unter www.hassberge-tourismus.de

Gefördert durch
Logo: Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Design, CMS und IRS von EBERL ONLINE