Oberpfälzer Wald

Der Oberpfälzer Wald

natürlich herzlich

Wanderer, Radler, Angler und Camper wissen den Oberpfälzer Wald als Familienurlaubsregion zu schätzen. Urwüchsige Flusstäler und geheimnisvolle Wälder erkunden, sich von den mächtigen Burgen und Ruinen beeindrucken lassen, unzählige Karpfenteiche und Badeseen entdecken, Wandern auf dem Goldsteig und radeln auf dem ehemaligen Bahntrassen– die Gegend zwischen Marktredwitz und Regensburg, Fichtelgebirge und dem Böhmerwald ist an Vielfalt kaum zu überbieten!

Man werfe nur im Sommer einen Blick ins Oberpfälzer Seenland. Dort, wo noch vor zwei Jahrzehnten Braunkohle abgebaut wurde, tummeln sich heute Wassernixen und Froschmänner. Plantschen, Segeln, Windsurfen, Wasserskifahren und am Abend ein lauschiges Sommerfest feiern, direkt am Wasser, mit Lichtergirlanden, "Steckerlfisch" und einem kühlen Bier.

Um einen großen Fisch an die Angel beziehungsweise in den Kochtopf zu bekommen, kann man auch ins Land der 1000 Teiche fahren. Zahllos sind hier die Fischweiher. Forellen, Hechte und Karpfen sind hier in ihrem Element und sorgen dank der fachkundigen Gastgeber der Region für kulinarische Höhepunkte. Ein Großteil der Karpfen, die in Deutschland verzehrt werden, kommt aus dieser Region.

Das Zoigl-Bier ist ebenfalls eine Spezialität des Oberpfälzer Waldes. Aus ganz Deutschland kommen Liebhaber, um das traditionsreiche, ungefilterte, untergärige Bier beim „Zoigl“ zu erleben. Reihum schenken die Zoiglwirte ihr selbst und vor Ort gebrautes Bier aus, die entsprechenden Termine verrät der Zoiglkalender. Man kann sich das in etwa vorstellen wie beim Törgelen oder Heurigen. Dazu servieren die Zoiglstuben deftige Hausmacher-Brotzeiten. Windischeschenbach und Neuhaus gelten mit ihren 14 Stuben als Hochburg des Zoiglbieres. Zu erkennen sind die Zoiglwirte am sechszackigen Stern vor der Tür, dem Zunftzeichen der Brauer.

Bauernhöfe & Landhöfe im Oberpfälzer Wald

Ferienhof und Campingplatz Schweinmühle
Windischeschenbach - Oberpfälzer Wald
Bauernhof Nißl
Neunburg vorm Wald - Oberpfälzer Wald
Grillmeierhof Hatlmichl
Tirschenreuth - Oberpfälzer Wald
Ferienhof Kösseineblick
Pullenreuth - Oberpfälzer Wald
Rückhof
Neukirchen-Balbini - Oberpfälzer Wald
Kesslsimerhof
Neualbenreuth - Oberpfälzer Wald
bis
Erlebnisbauernhof
Tirschenreuth - Oberpfälzer Wald
bis
Qualitätsgeprüfter UrlaubsBauernhof
Burgerhof
Pullenreuth - Oberpfälzer Wald
Peterbartl-Hof
Plößberg - Oberpfälzer Wald
Holzhaus Lugerhof
Roding - Oberpfälzer Wald
bis
Qualitätsgeprüfter LandUrlaub
Kesslsimerhof
Neualbenreuth - Oberpfälzer Wald
bis
Heindlhof
Neualbenreuth - Oberpfälzer Wald
Erlebnispfade & Wandern

Den Oberpfälzer Wald Schritt für Schritt entdecken

Zwischen Waldrauschen, murmelnden Bächen, verträumten Seen und weiten Blicken spüren Sie beim Wandern die Kraft und Schönheit der Oberpfälzer Natur:

  • Naturentdeckungen für Klein und Groß bieten die Natur- und Erlebnispfade  – von Wald und Wasser bis hin zu Geologie und Teichwirtschaft gibt es hier jede Menge zu erforschen.
  • Mit der interaktiven Wanderkarte „Natur-Navi“ entdecken Sie den Oberpfälzer Wald ganz individuell – nutzen Sie das Natur-Navi als Reiseplaner, Hosentaschen-Guide und digitalen Merkzettel!

Vom Gipfelstürmer bis zum Genusswanderer, vom Kulturinteressierten bis zur Familientour bietet der Oberpfälzer Wald für jeden Anspruch die richtige Route. Und wenn die Füße weiter tragen sollen – mit dem Goldsteig und dem Nurtschweg bietet die Region gleich zwei zertifizierte Qualitätswanderwege, die dank zahlreicher Verbindungs- und Zuwege bis nach Tschechien ein wirklich grenzenloses Wandervergnügen ermöglichen.

Ausflugstipps für Familien

Der größte Spaß für die Kleinsten

Kunterbunte Urlaubstage mit Abenteuer, Wasserspaß und Naturerlebnis erwarten Familien  im Oberpfälzer Wald – da wird Urlaub wirklich zur schönsten Zeit des Jahres!

  • Zahlreiche Badeseen und Freibäder  sorgen an heißen Sommertagen für Abkühlung und Wasser-Spielplätze wie der Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur in Wackersdorf, „Fischers Fritz“ im Fischhofpark Tirschenreuth oder am Gaisweiher Flossenbürg laden zum Toben ein.
  • Optimal für kleine Forscher und Abenteurer sind die Natur- und Erlebnispfade, die vom Barfußpfad bis zum geologischen Lehrpfad Wissenswertes rund um die Natur abwechslungsreich und kindgerecht vermitteln.
  • Wer möchte sich nicht mal einen Tag wie ein Ritter oder Burgfräulein fühlen? Die Burgen und Burgruinen im Oberpfälzer Wald sind ein absoluter Familien-Tipp!
  • Geschichte zum Anfassen und jede Menge tolle Veranstaltungen gibt es in den beiden großen Freilichtmuseen: im Geschichtspark Bärnau-Tachov erlebt man das Mittelalter hautnah und im Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen  dreht sich alles um das Bauen, Wohnen und Wirtschaften der letzten 300 Jahre.
Wasser

Eintauchen, Abtauchen, Genießen

Wasser und Wald sind die Elemente des Oberpfälzer Waldes – und zusammen bilden sie eine ganz besondere Landschaft, deren Zauber bestimmt auch Sie erliegen werden!

  • Das Oberpfälzer Seenland  ist ein Mekka für Wassersportfans: von Wasserski über StandUp-Paddeling bis hin zum Wakeboarden ist hier alles möglich.
  • Petri Heil: Angler kommen im Oberpfälzer Wald voll auf ihre Kosten – abwechslungsreiche Gewässer und Gastgeber, die speziell auf Petrijünger eingerichtet sind, sorgen für einen erholsamen und erfolgreichen Angelurlaub.
  • Im Land der 1000 Teiche rund um Tirschenreuth wird schon seit fast einem Jahrtausend Fischzucht betrieben. Durch ihre jahrhundertelange Arbeit erhalten die Teichwirte bis heute eine einmalige Wasserlandschaft, die zum Wandern und Radeln einlädt – und natürlich zum Genießen von regionalen Fischgerichten!
  • Traumhafte Wasserlandschaften voller Abwechslung sind die Spezialität des Oberpfälzer Waldes: die Naturschutzgebiete Waldnaabtal und Doost mit bizarren Felsformationen, Vogelparadiese wie der Große Rußweiher oder das Charlottenhofer Weihergebiet oder idyllische Flusstäler von Pfreimd, Schwarzach und Co. – jedes Gewässer hat seinen ganz eigenen Charme.
  • Sie mögen es eher gemütlich? Beim Bootswandern auf Naab und Regen gleiten Sie ganz gemächlich durch die Oberpfälzer Natur und entdecken sie aus einer völlig neuen Perspektive.
Radeln - Genussradeln auf Bahntrassen- und Fluss-Radwegen

Den Wind in den Haaren, die Sonne im Gesicht und verkehrsarme Radwege durch eine ostbayerische Traumlandschaft – das ist das Oberpfälzer Radl-Rezept zum Glücklich sein!

  • Die Bahntrassen-Radwege führen abseits von Straßen und mit moderaten Steigungen mitten durch die Natur und sind damit absolut familiengeeignet. Auf dem Bockl-Radweg, Bayerns längstem Bahntrassen-Radweg, und dem grenzüberschreitenden Bayerisch-Böhmischen Freundschaftsweg fährt im Sommer der Radler-Bus. Der Vizinalbahn-Radweg führt mitten durch die Tirschenreuther Teichpfanne.
  • Herrlich flach und darum ein TopTipp für Familien und Genussradler sind die Fluss-Radwege durch den Oberpfälzer Wald wie der Fichtelnaab-Radweg, der Waldnaabtal-Radweg oder der Schwarzachtal-Radweg.
  • Radeln mit Rückenwind: mit einem E-Bike gleiten Sie fast mühelos durch den Oberpfälzer Wald und auch Steigungen bewältigen Sie ganz entspannt. Jede Menge Ladestationen sorgen dafür, dass Ihnen der Strom nicht ausgeht. Bei den E-Bike-Verleihstationen können Sie unter anderem Bikes der regionalen Fahrradhersteller CUBE und GHOST tage- oder wochenweise mieten.
  • Ab 2020 erwartet Fernradler die Oberpfälzer Radl-Welt – lassen Sie sich überraschen!
Angeln & Erlebnis Fisch im Land der 1000 Teiche

Im Landkreis Tirschenreuth

  • Schon vor fast einem Jahrtausend wurden bei Tirschenreuth die ersten Teiche für die Fischzucht angelegt – bis heute gibt es im Oberpfälzer Wald tausende Teiche, die gleichzeitig ein wertvoller Lebensraum für viele seltene Pflanzen und Tierarten sind und einen großen Fischreichtum bieten.
  • Der Oberpfälzer Karpfen g.g.A. ist ein Saisonprodukt – von September bis April gibt es ihn in vielen regionalen Gaststätten, wobei die Zubereitung von klassisch blau oder gebacken bis hin zu vielen modernen Zubereitungsmöglichkeiten mit „grätenfreiem Karpfenfilet“ reicht. Zusätzlich gibt es ganzjährig auch Forellen, Saiblinge und mehr.
  • Bei den Erlebniswochen Fisch im Land der 1000 Teiche feiert der Oberpfälzer Wald jedes Jahr im Herbst die Karpfenernte mit Märkten, Abfischen für Kinder, Geisterstunde am Teich und zahlreichen weiteren Veranstaltungen. In den Fischlokalen werden raffinierte Fischgerichte serviert sowie Filetier- und Kochkurse angeboten.
  • Angler finden in den Teichen, aber auch Seen und Fließgewässern vielfältige Möglichkeiten, entspannte Stunden am Wasser zu verbringen.
  • Bei einer geführten Wanderung oder Radtour durch die faszinierende Teichlandschaft erfahren Sie interessante Details über Geschichte, Bewirtschaftung, Ökologie und Artenvielfalt der Tier- und Pflanzenwelt.
  • Ausflugsangebote bieten die Möglichkeit, den Teichwirt bei seiner täglichen Arbeit zu begleiten. Sie erfahren wie vielfältig das Leben im Wasser ist, vom Laichen der Fische, über die Aufzucht bis zur Fischernte im Herbst.
Grenzenloser Urlaubsspaß im Herzen Europas
  • Der Oberpfälzer Wald ist ein direkter Nachbar der Tschechischen Republik – spannende Ausflugsziele wie die böhmischen Bäder Karlsbad, Marienbad und Franzensbad, Städte wie Pilsen, Eger/Cheb und sogar Prag sind zum Greifen nah.
  • Grenzenlose Rad- und Wanderwege laden zu Entdeckungstouren auf dem Grünen Dach Europas ein. Aussichtstürme beiderseits der Grenze wie der Havran bei der Silberhütte/Bärnau, die Burgruine Schellenberg oder der Böhmerwaldaussichtsturm bieten Panoramablicke über ein Waldmeer, das fast vergessen lässt, dass hier mit dem Eisernen Vorhang vor nicht allzu langer Zeit eine unüberwindbare Grenze die Menschen trennte.
  • Unser bayerisch-böhmisches Grenzland blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. An authentischen Orten wie dem verlassenen Dorf Bügellohe, bei Naturführungen des Geoparks Bayern-Böhmen, im Geschichtspark Bärnau-Tachov und im Centrum Bavaria-Bohemia Schönsee gibt es zahlreiche Gelegenheiten, der Vergangenheit nachzuspüren und die grenzenlose Gegenwart noch mehr schätzen zu lernen.
Zoigl, Bier und Kulinarik - so schmeckt der Oberpfälzer Wald
  • Das Kultgetränk des Oberpfälzer Waldes ist das Zoigl-Bier – denn das Original vom Kommunbrauer gibt es nur hier. Der Zoiglkalender verrät, welche Zoiglstube gerade geöffnet hat. Und dann heißt es – einfach dazusetzen und mit dem Sitznachbarn ins Gespräch kommen, reservieren gibt es hier nicht. Zoigl ist das Oberpfälzer Lebensgefühl schlechthin – das muss man einfach erlebt haben! Zusätzlich sorgen zahlreiche Familien- und Privatbrauereien für noch mehr Vielfalt im Glas von ober- oder untergärig, hell oder dunkel bis zum Voll-, Stark- oder Weißbier ist hier für jeden Geschmack das Richtige dabei.
  • Der Oberpfälzer Karpfen  ist nicht umsonst eine geschützte geografische Ursprungsangabe der EU – denn immerhin hat er eine fast tausendjährige Tradition und ist dank „grätenfreiem Karpfenfilet“ heute so vielfältig wie nie zuvor. Auch Forellen, Saiblinge, Aal und mehr gehören zu den Fischgenüssen des Oberpfälzer Walds.
  • „Erdäpfelpfalz“ ist ein gern gebrauchter Spitzname für die Oberpfalz, weil die Kartoffel hier seit jeher und zu jeder Zeit auf den Tisch gehört – und teilweise auch noch direkt vor Ort angebaut wird. Direktvermarkter und Hofläden bieten neben der tollen Knolle klassische regionale Produkte wie Gemüse, Fleisch und Wurstwaren oder Honig an – und mit Stutenmilch, Alpakawolle und Straußenprodukten sind auch einige spannende Exoten im Oberpfälzer Wald zuhause.
  • „An Guadn“, so wünscht man Guten Appetit auf oberpfälzisch – und in den gemütlichen Biergärten, urigen Zoiglstuben, in Gastwirtschaften und sogar einem Sterne-Restaurant kann man es sich wirklich richtig gut gehen lassen.

 

Stadt-Land-Kultur

Kostbare Kulturschätze heben

  • Weiden i.d.OPf. ist quasi die Hauptstadt des Oberpfälzer Waldes – eine wunderschöne Altstadt, kulturelle Highlights wie die Max-Reger-Tage, die Sommer-Serenaden oder die Literaturtage, Shopping und das vielfältige kulinarische Angebot sind immer einen Ausflug wert.
  • Das Oberpfälzer Künstlerhaus in Schwandorf lockt mit wechselnden Ausstellungen, Workshops und Konzerten.
  • Tief mit der Region und ihrer Geschichte verwachsen sind die Klöster Waldsassen und Speinshart, die mit ihrer barocken Pracht beeindrucken. Von der Dreifaltigkeitskirche Kappl bis hin zu historischen Altstädten wie in Nabburg kann der Oberpfälzer Wald mit zahlreichen Baudenkmälern aufwarten.
  • Sommerzeit ist Festspielzeit im Oberpfälzer Wald – vor beeindruckenden Kulissen wie Burgruinen oder auf Naturbühnen erwacht hier Geschichte zum Leben.
Informationen zur Region
Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald
Gefördert durch
Logo: Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Design, CMS und IRS von EBERL ONLINE